• Schrift vergrößern
  • Schriftgröße normal
  • Schrif verkeleinern

Start Schulleben Aktionen

Trommelgruppe der Grundschule Alter Markt auf dem Itzumer Nikolausmarkt

Auf dem Itzumer Nikolausmarkt trommeln unsere Kinder immer gerne. Viele Kinder unserer Schule haben ihre Wurzeln in anderen Ländern. Sie haben Verwandte in Ländern dieser Welt, in denen Krieg und Armut herrschen. Deshalb unterstützen wir gerne Veranstaltungen deren Erlös Projekten in den ärmsten Ländern Afrikas zu Gute kommen.

Aber unter der Anleitung ihres Trommellehrers Herrn Blohmer trommeln die Kinder gerne und zeigen mit vollem Engagement, was sie können. Laut, rhythmisch und gut aufeinander hörend macht das Trommeln großen Spaß und bringt Energie!

Und wenn bei einem Auftritt wie auf dem Itzumer Nikolausmarkt das Publikum auch noch kräftig Applaus gibt, sind die Kinder stolz - und das tat gut!

 

Trommelgruppe am 1.12.2017

 


Erntedank-Aktion im Herbst 2017

Auch dieses Jahr haben wieder viele Kinder (Familien) Lebensmittel für den Erntedanktisch mit in die Schule gebracht und auf den Tisch gelegt. Der Tisch war sehr voll und der "Gute Hirte" hat sich herzlich bedankt. Sie können die Spenden sehr gut gebrauchen.

DANKE an alle Kinder, die Lebensmittel auf den Tisch gelegt haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Spielstraße – Michaelisplatz

Die Kinder der Grundschule Alter Markt hatten großen Spaß beim Spielen vor der Michaeliskirche. Denn, was vielen Hildesheimern nicht bewusst ist, der Lange Hagen im Bereich der Michaeliskirche und der Michaelisplatz sind ausgewiesene Spielstraßen.

Im Rahmen einer Aktion des Michaelisquartiers wollten verschiedene ansässige Institutionen in der Woche vom 28.08. – 01.09.2017 darauf aufmerksam machen, indem sie in der verkehrsberuhigten Zone Straßenspiele zum Mitmachen organisierten. Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Alter Markt war das ein willkommener Anlass, den Nachmittag vor dem Weltkulturerbe zu verbringen. Die Mädchen und Jungen zeigten ihr Geschick beim Seilspringen allein und mit Partner, einige Schüler ließen ihrer Kreativität freien Lauf und gestalteten das Fahrbahnpflaster mit Straßenkreiden schön bunt, wiederum andere Jungen und Mädchen spielten mit Kleingeräten wie Bällen, Dosenstelzen oder Frisbees.

Währenddessen war die Polizei präventiv tätig und schärfte das Bewusstsein der Autofahrer für den verkehrsberuhigten Bereich. Die Kinder fanden es toll und konnten sicher auf und an der Straße spielen - so wie es gedacht ist!

 

 


 

 

500 Deckel für ein Leben

 

 

Schätze! Wie viele Deckel haben wir gesammelt?

Die Grundschule Alter Markt hat sich ebenfalls am Projekt „500 Deckel für ein Leben“ beteiligt. Zwischen Herbst- und Weihnachtsferien waren alle Schüler, Schülerinnen und Eltern aufgerufen, möglichst viele Kunststoffdeckel zu sammeln und mit in die Schule zu bringen.

So füllte sich nach und nach erst ein Aquarium, dann ein zweites und schließlich ein drittes. Nun lag ein riesiger Berg an Deckeln in der Eingangshalle und die Mathematiklehrerinnen hatten eine Idee: Die Kinder sollten schätzen, wie viele Deckel wir gesammelt haben. Daraus wurde einen Wettbewerb, an dem sich alle Kinder beteiligten. Es wurde geraten, überschlagen und hochgerechnet.

Anschließend wurden die Deckel von den Kindern des Ganztages gezählt. Sie kamen auf die stattliche Summe von 10.227 Stück. Für jeweils 500 Deckel kann der Verein „Deckel drauf.eV.“ eine Polio-Impfung veranlassen. Wir haben mit unseren Deckeln zu 20 Polio - Impfungen beigetragen.

Die Gewinner des Schätzwettbewerbes haben die Anzahl der Deckel gut abschätzen können. Paula aus der Klasse 4b und Aishwarya aus der Klasse 3c sowie John-Luka aus der Klasse 1a umkreisten mit ihren Schätzwerten von 10.432 und 10.024 die reale Zahl erstaunlich gut. Sie waren mit ihrer Schätzung am dichtesten am Ergebnis und bekommen einen Buchpreis.

 


Plant-for-the-Planet

Stop Talking - Start planting

Am Samstag, dem 18.März 2017 fand in der Oskar-Schindler-Schule in Hildesheim eine Akademie für 9 bis 12-jährige Schüler und Schülerinnen statt, die sich für eine weltweite Klimagerechtigkeit engagieren wollen. Von unserer Schule, der Grundschule Alter Markt, nahmen 5 Kinder teil.

Nach der Begrüßung am Morgen lernten die Kinder, was Klimakrise bedeutet, was Klimagerechtigkeit ist und wie wir als Weltfamilie globale Probleme lösen können. Es ging auch darum, ob die Menschen im Norden und im Süden die gleichen Chancen haben. Dazu wurden Ihnen Bilder von der Entwicklung des Eises auf den Polen und von abtauenden Gletschern in den Bergen als Folge der Erderwärmung gezeigt. Sie lernten, dass in den letzten Jahren zu viel CO² in die Atmosphäre gepustet wurde - und das vornehmlich von US-Amerikanern (20t pro Jahr) und uns Europäern (10t pro Jahr). Die Afrikaner hingegen gelangen lediglich 0,5t pro Jahr in die Atmosphäre.

Wenn ein Gleichgewicht hergestellt und der Erderwärmung begegnet werden soll, müssen viele Bäume gepflanzt werden. Das Ziel von "Plant for the Planet" ist es, 1000 Milliarden Bäume als Kohlenstoffspeicher bis 2020 zu pflanzen. Platz genug gibt es.

Weltweit werden Kinder zu Botschaftern und Botschafterinnen für Klimagerechtigkeit ausgebildet. Sie pflanzen Bäume - auch hier in Hildesheim. An dem Aktionstag haben allein unsere Kinder der Grundschule 9 Bäume am Lönswäldchen auf der Marienburger Höhe unter Anleitung des Försters gepflanzt.

Eine tolle Aktion!

Mehr Informationen und wie man weitere Aktionen unterstützen kann, findet man unter:

http://www.plant-for-the-planet.org/.

 

 

Wir fahren mit dem Bus zur Marienburger Höhe
Wir lernen viel über Klimaschutz und machen Spiele

 

Wir pflanzen Eichen

 

 


Offener Bücherschrank 2016

 

 


Herbstaktionstag am 15.10.2015

 

 

 

 


Bio-Brotbox Aktion 2014

Auch in diesem Jahr erhielten unsere Erstklässler am 29. September die beliebten, gelben Bio-Brotboxen, gefüllt mit gesunden Pausensnacks aus ökologischer Erzeugung. Zum Inhalt einer Box gehörten Brot, Putenleberwurst, Müsli und Kindertee. Dazu gab es jeweils einen Apfel von einer Hildesheimer Streuobstwiese. Die Schirmherren der Aktion, Landrat Wegner und Oberbürgermeister Dr. Meyer, übergaben persönlich die Bio-Brotboxen an die Erstklässler der Grundschule Pfaffenstieg.

Unsere Kinder waren begeistert und es gab ein gemeinsames gesundes Frühstück.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Sponsoren,

Helfern und Unterstützern für diese tolle Aktion!

 

 

 


Eröffnung der Bienenausstellung im Museum

Am 9. Mai 2014 wurde die Bienenausstellung im Museum feierlich eröffnet. Der Chor der Klassen 3 und 4 gestaltete die Feier musikalisch. 3 schöne Bienenlieder zu finden war jedoch garnicht so einfach....

So wurde unter anderem das Lied "Ich lieb den Frühling" ein wenig umgewandelt: Statt "Schnee, Eis und Kälte müssen bald vergeh'n" hieß es "Alle Bienen fliegen, sammeln Nektar ein".

Auch der niedersächsische Umweltminister Meyer war anwesend und versprach, unserer Schule als Anerkennung für die Gesangseinlagen und das Pflegen der Blumenwiese Samentütchen zu schicken.

Das Museum schenkte uns einen Workshop, auf den wir uns sehr freuen!

Große Pflanzaktion am Museum

Die Museumspädagogin Christine empfing uns am 26. März 2014 im Roemer- und Pelizaeus Museum und erzählte, dass neben dem Museum bald Bienen in einem Bienenstock wohnen sollen und wir für diese eine Blumenwiese anlegen und pflegen dürfen. Die Klasse 2a pflanzte Blumen und die Kinder der Klasse 3c waren Blumenforscher/innen. Sie malten Blumen ab, guckten durch bunte Folien und erforschten so, welche Farben Bienen erkennen können. In den nächsten Wochen werden die Kinder aus den Klassen 2a, 3c und in den Osterferien die Kinder des Hortes die Blumen und die Blumenwiese gießen und sich an den wachsenden Blumen und den Bienen erfreuen können.

Kinder pflanzen an und gießen
Blumenforscher/innen